Sonnenkopf

Skifahren im Freeride-Paradies Sonnenkopf

Freeriden mit Weltmeisterin Nadine Wallner und eine Rodelchallenge: Das schneehoehen.de x-challenge-Team im Skigebiet Sonnenkopf.

Als zweite Etappe stand der Sonnenkopf in der Region Vorarlberg auf dem Programm und unsere Aufregung stieg, denn wir würden den Vormittag mit der Weltmeisterin im Freeriden, Nadine Wallner, verbringen. Wir trafen uns an der Talstation Sonnenkopf/Klostertal und fuhren gemeinsam auf 1.850 m zum Bergrestaurant Sonnenkopf. Oben angekommen erlebten wir beim Bergfrühstück ein kulinarisches Erlebnis, mit vielen reichhaltigen und super leckeren Sachen. Für Gruppen ab sechs Personen wird dieses Frühstück der besonderen Art vom Bergrestaurant Sonnenkopf nach vorheriger Anmeldung angeboten. Das erste Highlight des Tages, neben dem Gespräch mit Nadine, war das spitzenmäßige Frühstück mit Bergpanorama, das wir genießen konnten.

Gerne hätten wir uns noch länger in der gemütlichen Stube über unsere Erfahrungen beim Freeriden unterhalten, aber wir wollten ja auch noch in den Schnee. Also streiften wir unsere Jacken über, schnallten die Skier an und schon konnte es losgehen in Richtung Gipfel. Dabei kamen wir an den überwiegend roten und blauen Pisten vorbei, die das Skigebiet besonders beliebt für Familien und Anfänger macht. Aber auch Profis wie Nadine und wir kommen hier voll auf ihre Kosten, denn der Sonnenkopf gilt als eines der schönsten Freeride-Skigebiete.

Auf frisch verschneiten Hängen bietet es Backcountry-Feeling pur und neben anspruchsvollen Touren gibt es für erfahrene Freerider auch eine drei Kilometer lange, unpräparierte und ungesicherte Abfahrt in Richtung Nenzigasttal. Wir haben die Zeit mit der Weltmeisterin absolut genossen und natürlich konnten wir von ihr noch einiges lernen. Leider war dieser Vormittag viel zu schnell vorüber und wir mussten uns von Nadine verabschieden. Für sie ging es wieder zurück an ihre Projekte, von denen sie uns schon beim Skitourenfestival in Lienz keine Details verraten wollte, und für uns ging es mit der Riedkopfbahn zum Mittagessen.

Auf 2.000 Metern liegt das Bergrestaurant Muttjöchle, wo uns neben der tollen Aussicht ausgefallene Spezialitäten erwarteten. Die Köche kochen hier auf höchstem Niveau und die Weine sind hervorragend. Auch Wanderer können das Restaurant erreichen, denn es liegt am Winterwanderweg zum Muttjöchle. Spitze fanden wir die Sonnenterrasse, auf der es sich bei schönem Wetter besonders gut sitzen lässt. Außerdem gibt es dort Service, was wir ganz gut fanden, oft sind die Hütten im Skigebiet ja SB-Restaurants. Nach dem Essen nahmen wir die Piste Richtung Bergstation der Sonnenkopfbahn, wo die Rodelchallenge stattfand.

Rodeln am Sonnenkopf

Die zwei Kilometer lange Rodelbahn, die an der Bergstation beginnt und an der Mittelstation endet, hat es in sich: Mehrere Teilstücke sind ziemlich steil. Hier hatten wir die Möglichkeit, uns mit anderen in Schnelligkeit und Geschick zu messen. Egal, was die anderen sagen, für uns war die Challenge auf jeden Fall eine Riesengaudi, ein weiteres Highlight und ein schöner Abschluss des Skitags.

In zwei der angesagtesten Après-Ski-Bars ließen wir den Samstagabend ausklingen. Zuerst haben wir die Eisbar an der Bergstation der Sonnenkopfbahn getestet. Sie liegt auf der Sonnenterrasse des Bergrestaurants, wo unser Tag begann. Anschließend fuhren wir mit der Sesselbahn zur Talstation und besuchten dort die Kelo Bar. Sie öffnet während der Wintersaison montags bis freitags um 14 Uhr und am Wochenende bereits um 12 Uhr ihre Türen. Hier geht es mit Party und Spaß durch den Winter und zusätzlich zum normalen Betrieb finden viele Events mit Live-Musik statt.

Nach einem letzten Drink brachen wir auf. Gerne wären wir länger im Skigebiet Sonnenkopf geblieben, aber vor dem Programm am nächsten Tag brauchten auch wir noch ein wenig Schlaf! 

Videos

  • Sonnenkopf das Familienskigebiet schlechthin
  • Nadine Wallner spricht über das Skigebiet Sonnenkopf

Bilder

  • Bergfrühstück Sonnenkopf
  • x-challenge Team mit Nadine Wallner
  • Skigebiet Sonnenkopf
  • Freeride Sonnenkopf
  • Bewertung Skigebiet Sonnenkopf
  • Tannenwald Winter
  • Freeride Paradies Sonnenkopf
  • Freeride Skigebiet Sonnenkopf
  • Freeride Paradies Sonnenkopf
  • verschneite Hütte
  • Freeride Paradies
  • Selfie mit Weltmeisterin
  • Selfie Nadine Wallner