Reschenpass

Der Reschenpass: Skifahren zwischen Nord- und Südtirol

Als Letztes stand der Reschenpass auf dem Plan der x-challenge-Tour. Das Schneehoehen.de-Team testete die drei Skigebiete Haideralm, Schöneben und Nauders.

Der Auftakt am Reschenpass im Skigebiet Haideralm

Unser Start in den Tag bildete ein Frühstück mit Uli Stampfer, dem Geschäftsführer der Ferienregion Reschenpass, im Hotel Schwarzer Adler. Er stand uns zum Skigebiet Rede und Antwort. Anschließend gings für uns auch schon los auf die Piste. Den Anfang machte das Skigebiet Haideralm.

Wirklich spitze fanden wir den absolut kurzen Weg zum Lift, denn die moderne 6er-Umlaufbahn startet im Dorfzentrum. Das Skigebiet hat vorwiegend rote Pisten und besticht durch seine landschaftliche Schönheit. Hier hatten wir auch die Möglichkeit, den Big-Air-Jump zu testen. Dabei fahren die Skifahrer und Snowboarder über eine Rampe und landen nach ihren Stunts auf einem riesigen Luftkissen. Nach unserem ausgiebigen Test konnten wir ein Fazit ziehen: Einfach nur genial!

Nach dem Mittagessen auf der Haideralm nahmen wir die Talabfahrt, die direkt im Dorf endet. Für uns ging es von dort aus zum Reschensee, wo wir eine Verabredung mit der Südtiroler Kiteschule hatten. Snowkiten ist der neuste Hit, dabei wird man von einem Zugdrachen auf Skiern oder Snowboard über den Schnee gezogen. Dort angekommen schauten wir den “Profis” zu und fanden es direkt super. Von daher ließen wir uns nicht zweimal bitten, schnallten die Bretter unter die Füße und den Drachen an den Bauch. Natürlich alles unter fachkundiger Aufsicht und Anleitung. Schnell mussten wir aber feststellen, dass das, was so einfach aussieht, relativ schwer ist. Ohne die richtige Technik und Muckis in den Armen hat man hier ziemlich schnell verloren.

Gegen Abend machten wir uns auf den Weg zu einer abendlichen Skitour. Sie führte uns direkt zur Reschner Alm, wo wir den Skitag bei typischen Tiroler Köstlichkeiten beendeten.

Für Klein und Groß - das Skigebiet Schöneben

Der nächste Tag brachte uns ins Skigebiet Schöneben, das mit seinen breiten Pisten und dem Kinderland sehr familienfreundlich ist. Die 32 Pistenkilometer teilen sich größtenteils in blaue und schwarze Pisten auf. In Schönis Kinderland lernen die Kleinsten mit Murmeltier Schöni den richtigen Umgang mit den Brettern.

Nach ein paar Zügen auf den unterschiedlichen Pisten, zogen wir weiter in den Snowpark und zur FunSlope. Der Snowpark ist bei Freeridern sehr beliebt und bietet mit dem 13 Meter langen Kicker ein echtes Highlight. Er gliedert sich in drei Bereiche:

So können alle, ihren Fähigkeiten entsprechend, Spaß haben. Nach unserem Test waren wir uns einig: Der Snowpark ist super, auch für blutige Anfänger. Neben dem Funpark liegt die FunSlope, wo wir vor der Challenge ein paar Übungsläufe machten.

Doch bevor wir zur Slope Style Show-Challenge auf der FunSlope antraten, zog es uns zur Stärkung ins Bergrestaurant Schöneben. Nach dem Mittagessen konnte die Challenge, bei der unsere Sprünge und Tricks bewertet wurden, beginnen. Wir gaben unser Bestes und zeigten auf der FunSlope, was wir drauf hatten. Zuerst über eine Art Schnecke. Dann über die verschiedenen Obstacles, durch Tunnels direkt ins Ziel. Wow, was für ein Spaß! Die FunSlope bekam von uns 100 Punkte. Den Abend verbrachten wir in geselliger Runde bei einem italienischen Abend.

Test des Skigebiets Nauders am Reschenpass

Am letzten Tag unserer Reise testeten wir bei tollem Wetter das Skigebiet Nauders. Das größte Skigebiet am Reschenpass bietet neben abwechslungsreichen Pisten auch Carving-Hänge für Freerider und einen Funpark für Snowboarder und Freestylefreunde.
Wer seine Kinder gut untergebracht wissen will, der ist im Nauderix Kinderland genau richtig. Dort werden die Kleinsten nicht nur optimal betreut, sondern erlernen das Skifahren auf spielerische Weise.

Wir nutzten die zahlreichen schwarzen Pisten und den Funpark aus. Für die Carving-Hänge blieb uns leider keine Zeit. Aber wir hatten auch so einen Heidenspaß. Mit dem Mittagessen im Panoramarestaurant Bergkastel beendeten wir nicht nur unseren Aufenthalt im Skigebiet Reschenpass, sondern auch die x-challenge-Tour.

Videos

  • Skiparadies Ferienregion Reschenpass
  • Geschäftsführer der Ferienregion Reschenpass, Uli Stampfer, im Interview

Bilder

  • x-challenge reschenpass
  • neuschnee reschenpass
  • x-challenge team reschenpass
  • schwarze Piste Reschenpass
  • abfahrt skigebiet reschenpass
  • skigebiet am reschenpass
  • winterlandschaft reschenpass
  • Haideralm reschenpass
  • skifahren nauders
  • skifahren schöneben
  • Bergpanorama reschenpass
  • skigebiet Nauders
  • skigebiet nauders reschenpass
  • verschneite berge
  • skifahren skigebiet nauders
  • abfahrt nauders
  • powdern nauders reschenpass
  • skiing skiigebiet nauders
  • skifahren lernen
  • verschneite winterlandschaft
  • mittagessen bergkastel
  • Hütte Bergkastel
  • Jause Bergkastel Nauders
  • Almhütte Bergkastel
  • pistenplan skigebiet nauder
  • Skigebiet Reschenpass